Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. - Weitere Informationen - Schließen

Mehlwurm-Zucht

Interessieren Sie sich für die Mehlwurm-Zucht in kleinem oder großem Maßstab? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Für die Aufzucht in kleinem Maßstab mit manueller Fütterung und Ernte, die Umstellung auf halb- oder vollautomatische Aufzucht oder den Aufbau einer vollautomatischen Großanlage können wir Sie mit dem nötigen Wissen und Produkten unterstützen.


Bitte richten Sie Ihre Fragen an unsere Produktspezialisten.

Wir liefern auch für die Insektenzucht von :

Zucht per Maschine oder per Hand

Bei der Zucht von Mehlwürmern ist zu berücksichtigen, ob die Arbeit manuell oder maschinell durchgeführt wird.

Für maschinellem Anbau müssen die Anzuchtschalen mit dem Anlagenbauer abgestimmt werden. Wir freuen uns darauf, diesen Prozess gemeinsam zu durchlaufen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer.

Der manuelle Anbau erfolgt häufig in in Stapeln und/oder Regalgestellen.

Es ist sehr wichtig, dass während der Kultivierung eine Luftzirkulation möglich ist. Mehlwürmer erzeugen Wärme und wenn sie nicht entkommen können, sterben sie an diesen erhöhten Temperaturen.

Zucht in Stapelbehältern

Für die Zucht von Mehlwürmern werden spezielle Stapelbehälter verwendet. Die hohen Stapelecken in Kombination mit den abgesenkten Seitenwänden bieten eine gute Luftzirkulation zwischen den gestapelten Behältern. Der stabile Legesiebeinsatz lässt sich leicht verschieben, während die Eier und Larven im Zuchtbehälter bleiben.

Erhältlich in schwarz oder anderen Farben auf Anfrage.

Ei-Ablagesiebe, die in unsere 600 x 400 mm Zuchtbehälter passen.

Zucht in Regalgestellen

Für die Zucht von Mehlwürmern sind niedrige Kunststoffbehälter mit den Abmessungen 600x400x70 mm oder 125 mm erhältlich. Innenhöhe von 65 oder 120 mm.

Der Vorteil der Arbeit mit Gestellen besteht darin, dass bei einer Beschleunigung oder Verlangsamung des Anbauprozesses nur die betroffenen Behälter verschoben werden können, ohne den gesamten Stapel zu stören.

Die Regale können je nach Wunsch mit 1 oder 2 Säulen, auf Füßen oder Rädern, mit 1 oder 2 Behältern tief geliefert werden. Je nach Ihrem internen Prozess können wir die passende Lösung anbieten.

Kreca_1HR

Der Zuchtprozess: vom Ei über die Larve bis zum Mehlwurm

Eine gute Infrastruktur und das richtige Ausgangsmaterial sind zu Beginn des Anbaus unerlässlich.

Mehlkäfer und Mehlwürmer können im selben Brutraum leben, ohne den Brutvorgang zu stören. Es ist jedoch ratsam, den Vermehrungsteil in einem separaten Raum aufzubewahren, um die Verbreitung von Krankheiten zu begrenzen. Das Ernten, Reinigen von Behältern, Mischen von Futter und Wiegen von Futtermitteln sollte in einem speziellen Arbeitsbereich erfolgen.

Die Insekten werden nach Lebensstadien in gekennzeichnete Kunststoff-Zuchtschalen eingeteilt. Sie können Zuchtschalen mit Insekten desselben Lebensstadiums stapeln. Sobald ein Insektenkasten die nächste Stufe erreicht hat, können Sie ihn auf den neuen Stapel verschieben.

In den ersten Wochen geht es vor allem um die Fütterung. Wenn das Trockenfutter (fast) vollständig verarbeitet ist, sollten Sie sofort zusätzliches Futter geben. Das Nassfutter wird mindestens 3 Mal pro Woche gegeben.

Nach 8 bis 11 Wochen können die Mehlwürmer mit einem Sieb (Maschenweite 2-3 mm) geerntet werden. Das restliche Futter und der Kot fallen durch das Sieb, die Mehlwürmer bleiben oben.

Wenn die Bedingungen optimal eingehalten werden, ist ein Ertrag von 2 kg lebenden Mehlwürmern pro 40 x 60 cm (2400 cm²) Kulturkasten möglich.

Der Zuchtprozess: vom Ei über die Larve bis zum Mehlwurm

Weitere interessante Produkte für die Insektenzucht

Hygienische Großvolumenbehälter

Transportroller

Hygienische Handwerkzeuge

Weithalsfässer- Futterfässer

Copyright © 2019 Engels. All rights reserved.