Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. - Weitere Informationen - Schließen

Zucht von Schwarzen Soldatenfliegenlarven (BSF)

Warum schwarze Soldatenfliegen züchten? Schwarze Soldatenfliegen (BFF) sind wegen der in den Larven enthaltenen Proteine und Fette für die Verwendung in Tierfutter interessant.

Sind Sie an der Zucht von Schwarze Soldatenfliegenlarven in kleinem oder größerem Maßstab interessiert? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Für die Standardzucht in kleinem Maßstab mit manueller Fütterung und Ernte oder die Umstellung auf eine halb- oder vollautomatische Zucht können wir Ihnen mit den erforderlichen Produkten helfen.


Bitte richten Sie Ihre Fragen an unsere Produktspezialisten.

Wir liefern auch für die Insektenzucht von :

Schritt 1. Ei zur Larve

Die Eier können direkt über dem Futter bebrütet werden, bis die jungen Larven in ca. 10 Tagen 5 mg wiegen. Dann beginnt die Aufzucht zu erntereifen Larven. Verteilen Sie die jungen Larven auf Aufzuchtschalen aus Kunststoff. Legen Sie die gefüllten Schalen im Stapel bis zu 8 - 9 Stück hoch auf eine Transportrolle für eine flexible Arbeitsfläche.

Nur Produktion oder auch Reproduktion

Wenn die Larven auch zur Fortpflanzung verwendet werden, wählen Sie hier zwei getrennte Abläufe. Einen für die Aufzucht von erntereifen Larven und einen für die Aufzucht einer neuen Fliegengeneration. Sie können diese Ströme erkennbar machen, indem Sie zwei Farben für die Behälter wählen oder Etiketten anbringen.

Schritt 2a. Produktion: Ernte der Larve

Wenn die Maische zu trockenem Pulver verarbeitet wurde, kann sie geerntet werden. Dies kann 7 bis 14 Tage dauern. Die Larven wiegen nun zwischen 100 und 300 mg. Schütteln Sie die Larven durch ein 3- oder 4-mm-Sieb in den unteren Behälter.

Die Wände dem Zuchtbehältern (Art. SB-642312-0203-9) sind idealerweise nicht zu niedrig, damit die Würmer mehr herumkrabbeln und umgerührt werden müssen als beispielsweise Mehlwürmer.

Sieben Sie die Larven aus dem Zuchtbehälter, um sie weiter zu züchten. Maßgefertigter Rahmen mit Edelstahlgitter 500x340x75mm (Art.-Nr. MW-503475-FRAME).

Schritt 2b. Fortpflanzung: Larve bis Prepop

Die Larven für die Fortpflanzung erhalten zusätzliche, hochwertige Nahrung, denn je größer die Fliegen sind, desto mehr Eier legen sie. Sobald sie die gewünschte Größe erreicht haben, sieben Sie die Vorpuppen aus dem Substrat aus und setzen sie in einen abgedunkelten Puppenbrutkasten oder Raum, bis sie ausgewachsen sind (ca. 7 Tage).

Schritt 4. Puppe zur Fliege

Die Puppen werden sich in Fliegen verwandeln. Der Richtwert für 1 kg Puppen ist 1 m³ Netz (5000 bis 8000 Fliegen). Locken Sie die jungen Fliegen aus dem abgedunkelten Puppenlager in den Fliegenkäfig. Bringen Sie Lichter über den Fliegenkäfigen an. Dadurch werden die Fliegen zur Paarung angeregt.

Schritt 5. Fliege zum Ei

Legen Sie die Eileisten in die Nähe des Köders. Ein Eisammler hat viele Risse und Spalten, in denen die weiblichen Fliegen ihre Eier ablegen. Die Eier können ab 6 Tagen nach dem Schlüpfen der ersten Fliegen bis zu zwei Wochen danach geerntet werden.

Poppenkast

Unsere Montageabteilung ist perfekt ausgestattet, um Kunststoffprodukte wie den Puppenbrutkasten auf Maß zu schneiden und zu schweißen.

eileg-lamel-2

Unsere Eileisten sind aus dauerhaftem, hygienischem Kunststoff. Leicht zu reinigen und wiederzuverwenden.

Der Zuchtprozess: vom Ei über die Larve bis zur (Vor-)Puppe zur Fliege

Der Zuchtprozess: vom Ei über die Larve bis zur (Vor-)Puppe zur Fliege

Weitere interessante Produkte für die Insektenzucht

Kunststoffbehälter mit verschiedene Abmessungen

Detektierbare Handwerkzeuge

Weithalsfässer - Fuitterfässer

Copyright © 2019 Engels. All rights reserved.